AH SV Namborn – AH SV Urexweiler 1:3
Am vergangenen Sieg konnten wir bei unserem Lieblingsgegner aus Namborn endlich wieder einmal einen Sieg einfahren. Nach nervöser Anfangsphase, in der die Gastgeber zu zwei hochkarätigen Chancen kamen, fing sich unsere Elf und begann das Spiel zu kontrollieren; mit aggressivem Pressing setzten wir die Namborner Abwehr unter Druck und zwangen sie zu Fehlern, konnten aber noch keinen zählbaren Erfolg herausschlagen. Kurz nach der Pause konnte Heiko Leist einen durch Foul an Uwe Staub verschuldeten Foulelfmeter sicher zum 0:1 verwandeln und so noch mehr Ruhe ins Spiel bringen; die Namborner drängten zwar in der Folge auf den Ausgleich, fanden aber gegen eine relativ sicher stehende Abwehr selten ein Durchkommen und kein Mittel zum Erfolg. Außerdem entstand nun für unsere Sturmabteilung Raum für Konter, den vor allem Arndt Jennewein zu nutzen wusste; zuerst bereitete er mit schönem Flügellauf und zielgenauem Pass vors Tor das 0:2 durch unseren Eifelstar Frank Bauer vor, der damit seinen ersten Treffer für unser Team erzielen konnte, wenig später schloss Arndt ein schönes Solo durch die gegnerische Abwehr selbst zum 0:3 ab. Der Ehrentreffer der Gastgeber in der Schlussminute durch den Urexweiler Alt-Internationalen Jürgen Schledorn war nur ein Schönheitsfehler in einem insgesamt überzeugenden Spiel unserer Mannschaft, die in folgender Aufstellung spielte:
Fuchs – Leist, Massone, Leissmann, Schreiner, Welter – Recktenwald M., Jennewein, Brill – Staub H., Staub U., Bauer, Jung
Am Kirmessamstag (06.10.) tritt unsere Mannschaft um 18 Uhr im Brühl zum traditionellen Kerwespiel und letzten Spiel in diesem Jahr gegen den SC Alsweiler und damit einen hochkarätigen Gegner an. Wir hoffen auf ein spannendes und erfolgreiches Spiel und die Unterstützung unserer zahlreichen Fans. Bis dahin!